Benefizkonzert im Hamburger Michel vom 29. Juni 05 verhilft einem Kind aus Cuxhaven zur Delphintherapie. Die Helma und Gerhard A. Hellmonds Stiftung aus Wismar gibt 2.000 € für Hauke Sören Heng.

Frau Heng, alleinerziehende Mutter von 7 Kindern ist überglücklich.


Das Benefizorgelkonzert im Hamburger Michel wurde durch den Kirchenmusikdirektor Christoph Schoener in der Hauptkirche St. Michaelis zu einem außerordentlichen Genuss gestaltet. Alle Konzertliebhaber waren begeistert und es gab Standing ovations.

Eine respektierliche Einzelspende eines Hamburger Unternehmers machte es möglich, zu helfen. Er spendete einen Betrag in Höhe von 2.000 €.

Die Helma und Gerhard A. Hellmonds Stiftung konnte damit die Delphintherapie für einen Jungen aus Cuxhaven (Niedersachsen) finanzieren helfen. Der 14-jährige Hauke Sören Heng kann nun nach Florida fliegen und eine längere Delphintherapie bekommen.

Die gesamten Aufenthaltskosten, einschließlich Taschengeld für die Familie, werden durch diese Spende, die die Stiftung in voller Höhe weiterleitete, bezahlt.

Mit weiteren Spenden aus der Bevölkerung kann die Helma und Gerhard A. Hellmonds Stiftung, die einzige Komastiftung in Deutschland, weitere Hilfe leisten für Mitmenschen im Wachkoma und deren Angehörige.

Deshalb bittet die Stiftung um weitere Spenden, um das Projekt "Wohnen im Wachkoma" als Referenzzentrum realisieren zu können.

Ein Dauerauftrag von 5 € monatlich kann schon viel helfen. Fragen Sie nach oder informieren Sie sich in den nebenstehenden Rubriken. Dort finden Sie Informationen über Wachkoma und über die Stiftung.

In Deutschland fallen jährlich ca. 3.500 Menschen ins Koma. Helfen Sie uns, zu helfen. Es könnte Sie morgen selbst treffen.

Ihr Herz schlägt in 24 Stunden 120.000 mal.
Lassen Sie es auch für Menschen im Wachkoma schlagen!